Found 48 results
Author Title [ Type(Desc)] Year
Filters: First Letter Of Title is K  [Clear All Filters]
04. Conference Papers
Rapp, M., Krämer K., Roth A., & Schütz-Dräger C. (2014).  Kollaborative Gestaltung innovativer Mobilitätskonzepte. 6. Wissenschaftsforum Mobilität Duisburg - Proceedings.
Adamczyk, S., Haller J. B. A., Bullinger A. C., & Möslein K. M. (2011).  Knowing is Silver, Listening is Gold: On the importance and impact of feedback in IT-based innovation contests. Wirtschaftinformatik Proceedings 2011.
Adamczyk, S., Haller J. B. A., Bullinger A. C., & Möslein K. M. (2011).  Knowing is Silver, Listening is Gold. International Conference on Business Informatics.
Neyer, A-K., & Doll B. (2008).  Knowledge processes in entrepreneurial teams: Prototyping as a tool to turn “weak” situations into “strong” situations. Proceedings of the 15th International Product Development Management Conference.
Neyer, A-K., & Kölling M. (2005).  Knowledge management in the context of cross-cultural interactions in multinational teams. European Group of Organizational Studies (EGOS) Conference 2005.
06. Project Reports
Brehm, U., Große-Wilde J., & Mertens P. (2006).  Komponentenaustausch im Supply Chain Management - eine simulative Analyse am Beispiel eines Anbieters von Medizintechnik. FORWIN-Bericht.
Stößlein, M., & Mertens P. (2004).  Krisenkommunikation im Netz - Stand und Weiterentwicklungsmöglichkeiten. Arbeitsbericht des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbes. Wirtschaftsinformatik I.
Mertens, P. (2003).  Kunden- und Lieferantenbindung mit Stakeholder-Informationssystemen.
Meier, M., Cas K., & Mertens P. (1999).  Knowledge-based Controlling Using Internal and External Data from the Internet. (Lundberg, B. G., Ed.).Futures in Information Systems and Software Engineering Research - Proceedings. 51–66.
Mertens, P. (1998).  Kritische Anmerkungen zum Beitrag Maurer, G. und Schwickert, A., Kritische Anmerkungen zur prozeß orientierten Unternehmensgestaltung. Industrie Management. 14, 6–8.
Mertens, P. (1998).  Kostenziele in einer abwechslungsreichen Hochschullandschaft. Die Betriebswirtschaft. 58, 129–137.
Mertens, P., Holzner J., Kaufmann T., Ließmann H., Morschheuser P., Schmitzer B., et al. (1998).  Kooperative Entwicklung von branchen- und betriebstyporientierten Anwendungsarchitekturen (KEBBA) - Abschluß bericht.
Mertens, P., & & al et. (1996).  Klassifikation von Unternehmen - Ein Vergleich von Neuronalen Netzen und Diskriminanzanalyse. (Corsten, H., & May C., Ed.).Neuronale Netze in der Betriebswirtschaft. 121–149.
Mertens, P., & Staroste R. (1996).  Kooperative Entwicklung von branchen- und betriebstyporientierten Anwendungsarchitekturen (KEBBA). (E.V., P. Informatio, Ed.).Softwaretechnologie, Statusseminar des BMBF. 117–135.
Mertens, P. (1993).  Künstliche Intelligenz und Betriebswirtschaftslehre. (Wittmann, W. u.a., Ed.).Handwörterbuch der Betriebswirtschaft. 2489.
07. Book Chapters
Habicht, H., & Möslein K. M. (2011).  Kompetenzentwicklung für offene Innovationsprozesse – Entwicklung eines Reifegradmodells. (Leimeister, J. Marco, Krcmar H., Koch M., & Möslein K. M., Ed.).Gemeinschaftsgestützte Innovationsentwicklung für Softwareunternehmen. 381–412.
Reichwald, R., & Bonnemeier S. (2009).  Kommunikation in der Wertschöpfung. (Bruhn, M., Esch F.-R., & Langner T., Ed.).Handbuch Kommunikation. Grundlagen, innovative Ansätze, praktische Umsetzungen. S. 1199––1216.
Reichwald, R., & J H. (2007).  Kommunikation als Teil der Führungsaufgabe. (Piwinger, M., & Zerfaß A., Ed.).Handbuch Unternehmenskommunikation. S. 649––659.
Möslein, K. M. (2004).  Kooperationen brauchen eine Basis. (Kreibich, R., & Oertel B., Ed.).Erfolg mit Dienstleistungen: Innovationen, Märkte, Kunden, Arbeit. Tagungsband der 5. Dienstleistungstagung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). 525-532.
Reichwald, R., & Schaller C. (2004).  Kundenorientiertes Innovationsmanagement von Dienstleistungen - Herausforderungen und Erfolgsfaktoren für die Praxis. (Luczak, H., Ed.).Betriebliche Tertiarisierung. Der ganzheitliche Wandel vom Produktionsbetrieb zum dienstleistenden Problemlöser. S. 293––296.
Reichwald, R., Seifert S., & Walcher D. (2004).  Kundenintegration in Innovationsprozesse. (Spath, D., Ed.).Forschungs- und Technologiemanagement – Potentiale nutzen, Zukunft gestalten. S. 73––77.
Reichwald, R., Ihl C., & Schaller C. (2003).  Kundeninteraktionskompetenz im Innovationsmanagement für Dienstleistungen. (Luczak, H., Ed.).Internationale Studie zur Dienstleistungsentwicklung in Unternehmen. S. 18––39.
Reichwald, R., Ney M., & Wagner M. (2002).  Kundenintegrierte Entwicklung mobiler Dienste. (Reichwald, R., Ed.).Mobile Kommunikation - Wertschöpfung, Technologien, neue Dienste. S. 317––334.
Reichwald, R. (1993).  Kommunikation. (Bitz, M., Dellmann K., Domsch M., & Egner H., Ed.).Vahlens Kompendium der Betriebswirtschaftslehre. S. 447––494.
Reichwald, R., & Wittmann W. (1993).  Kommunikation und Kommunikationsmodelle. (Wittmann, W., Kern W., Köhler W., Küpper H-U., & Wysocki K. v., Ed.).Handwörterbuch der Betriebswirtschaft, Band 2. S. 2174––2188.
Reichwald, R., & Sorg S. (1983).  Kooperationsbeziehungen im Büro - Möglichkeiten einer Effektivierung der Managementarbeit durch Kommunikationstechnik. (Schäkel, U., & Scholz J., Ed.).Leistungsreserven aktivieren. S. 72––104.
08. Conference Presentations, Tracks and Workshops
Fritzsche, A., & Agarwal N. (2016).  Knowledge generation and usage in piloting. British Academy of Management.
Lohmann, M., Schmitzer B., & Mertens P. (2001).  Kern-Schalen-Modell mit Fokus auf E-Commerce. (Turowski, K., Ed.).3. Workshop "Komponentenorientierte betriebliche Anwendungssysteme", Tagungsband. 23–38.
Unpublished
Reichwald, R., Ihl C., & Seifert S. (2004).  Kundenbeteiligung an unternehmerischen Innovationsvorhaben - Psychologische Determinanten der Innovationsentscheidung. Arbeitsberichte des Lehrstuhls für Allgemeine und Industrielle Betriebswirtschaftslehre der Technischen Universität München.