Wie bereits in den Vorjahren ist der Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insb. Innovation und Wertschöpfung auch in diesem Jahr bei der Langen Nacht der Wissenschaften vertreten. Sascha Julian Oks stellt an dem Abend den Industrie 4.0-Demonstrator "PID4CPS - Portable Industrial Demonstrator for Cyber-Physical Systems", der im Rahmen seiner Dissertation entwickelt wurde, der Öffentlichkeit vor. Im Rahmen von jeweils zur vollen Stunde stattfindenden Workshops können sich Interessierte zu den Themen Industrie 4.0 und digitaler Innovation informieren und selbst als "Co-Creator" in verschiedenen Industrie 4.0-Rollen (z.B. Manager, Instandhalter, Arbeitnehmervertreter, etc.) an "PID4CPS" experimentieren. Die Workshops finden Samstag den 21. Oktober 2017 zwischen 18:00 und 1:00 Uhr in dem Seminarraum 1.036 im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der FAU in der Findelgasse 7/9, 90402 Nürnberg statt. Ein Interview zu dem von SIEMENS unterstützten Industrie 4.0-Demonstrator "PID4CPS" und zur Langen Nacht der Wissenschaften ist hier zu finden: https://www.fau.de/2017/09/news/panorama/digitale-innovation-und-industrie-4-0-zum-anfassen/ 

Gemeinsam mit dem Gründerzentrum ZOLLHOF ist der Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insb. Innovation und Wertschöpfung noch an einer weiteren Veranstaltung beteiligt. Dabei geht es darum, wie neue Ideen beim gemeinsamen Arbeiten Form annehmen. In kleinen spannenden technischen Experimenten können Besucher die Funktionsweise von Internet of Things Anwendungen kennenlernen.

Weitere Informationen und Karten für die Lange Nacht der Wissenschaften sind hier erhältlich: http://www.nacht-der-wissenschaften.de/2017/home/

 

Tags: