Am 05.07.2017 fand auf dem Campus der RWTH Aachen die Abschlusstagung des BMBF-Metaprojektes DELFIN („Dienstleistungen für E-Mobilität – Förderung von Innovation und Nutzerorientierung“) statt. Gemeinsam mit Projektpartnern der chemmedia AG, der TU Chemnitz und des Fraunhofer SCS war auch der Lehrstuhl Wi1 vor Ort vertreten, um die Ergebnisse des Verbundprojektes CODIFEY („Community-basierte Dienstleistungsinnovation für E-Mobilität“) zu präsentieren.  

Neben der Communityplattform eMobilisten.de fand auf der Tagung insbesondere die co-kreierte Ladelösung „Charge@Will“ großen Anklang. Charge@Will besteht aus einer intuitiven App und einer intelligenten Schaltung mit deren Hilfe sichergestellt wird, dass der Nutzer immer zum günstigsten Preis lädt und dabei den Strom aus möglichst regenerativen Quellen bezieht. Wir laden alle Interessenten ein, Charge@Will ab dem 10.07 im offenen Innovationslabor JOSEPHS® selbst zu testen und gemeinsam weiterzuentwickeln. Unterstützt uns durch euer Feedback die Lösung bald „auf die Straße“ zu bringen!

Tags: