Am 11. und 12. Oktober 2017 fand in Berlin unter dem Motto "Digital und Sicher in die Zukunft" die dritte Jahreskonferenz des BMBF-Förderschwerpunkts „IT‐Sicherheit für Kritische Infrastrukturen“ (ITS|KRITIS) statt. Organisiert wurde die Tagung vom Begleitforschungsprojekt "Vernetzte IT‐Sicherheit Kritischer Infrastrukturen" (VeSiKi), einem Konsortium aus Universität der Bundeswehr München, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Universität Bremen und der Deutschen Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik. Der Lehrstuhl WI1 war bei der Veranstaltung vertreten durch Prof. Dr. Kathrin Möslein, Dr. Dr. Albrecht Fritzsche, Max Jalowski und Matthias Raß.

In erster Linie bot die Tagung den am Förderschwerpunkt beteiligten Verbundprojekten die Möglichkeit, ihre Projektaktivitäten und -ergebnisse vorzustellen und sich untereinander sowie mit weiteren relevanten Personenkreisen zu vernetzen. Neben den Präsentationen aus den Verbünden bot die Konferenz eine Reihe spannender Keynotes, interaktive Workshops, eine interessante Podiumsdiskussion, studentische Vorträge im Rahmen des Formats "VeSiKi for Students" sowie eine Ausstellung der bisher entstandenen Demonstratoren und Prototypen.

Weitere Informationen zur dritten Jahreskonferenz des BMBF-Förderschwerpunkts „IT‐Sicherheit für Kritische Infrastrukturen“ finden Sie unter https://www.itskritis.de/jahreskonferenz-2017.html sowie im hier angehängten Programmheft. Zudem wird in Kürze ein ausführlicher Tagungsbericht in der Fachzeitschrift "Datenschutz und Datensicherheit" (DuD) erscheinen.

Tags: